Aktuelles rund um den Volksbank-Münster-Marathon

Presse

Pressemitteilung vom 30.08.2021

Morgen, am Dienstag, 31. August um 21.00 Uhr startet das Orga-Team vom Volksbank-Münster-Marathon über die 42,195 Kilometer - mit dem urkomischen Markierungsgerät, mit dem ein  Malermeister peu a peu die blaue Ideallinie des Marathons auf den Straßenbelag aufträgt.

Start ist direkt am Schlossplatz, wo bereits ab 20.30 Uhr Vorbereitungsarbeiten wie "Farbe anmischen", "Teststreifen legen" usw. gemacht werden. Eine gute Gelegenheit, sich hier in aller Ruhe das Gefährt und die Konsistenz des hellblauen schönen Streifens, der jedes Läuferherz bewegt, in Augenschein zu nehmen. Traditionell fahren immer einige Radfahrer - meist mit Promo-Shirt bekleidet - eine Zeitlang mit dem Tross mit. Das soll Glück für den Marathon bringen. Zunächst geht es ca. 10 km durch die Innenstadt, bevor das Team am späten Abend die Stadtteile Gievenbeck, Nienbege und Roxel erreicht, um dann hoffentlich kurz nach Mitternacht die 42,195 Kilometer geschafft haben wird. "Es hat auch schon einmal bis 4 Uhr in der Nacht gedauert, als wir eine Panne hatten, auch zwei Abbrüche nach nicht lösbaren Pannen und eines einsetzenden Gewitters hat es bereits gegeben", so aus der Presseveröffentlichung des Orga-Teams. Traditionell fahren Jürgen Sieme und Michael Brinkmann bereits seit dem Ziehen der ersten blauen Linie im Jahr 2003 mit.

Die Autofahrer werden um besondere Rücksicht gebeten, insbesondere wenn das Markierungsgerät auf die Gegenspur kommt, um die blaue Linie aufzubringen.

Am Mittwochmorgen erstrahlt die blaue Linie dann für jeden sichtbar in hellblauem Glanz - Gänsehautstimmung für jeden Läufer und jede Läuferin, die sich für den Marathon oder eines der Rahmenwettbewerbe angemeldet hat. "Nun geht es endlich los", die heiße Phase des Trainings ist vorbei - nun nur noch 1 1/2 Wochen bis zum Start. Die Vorfreude auf das Großevent in Münster, das trotz der pandemischen Lage mit der Anwendung eines detaillierten Sicherheits- und Hygienekonzeptes stattfinden kann, hat dann alle erreicht. Viele warten schon fast zwei Jahre sehnsüchtig darauf, wieder eine offizielle Laufveranstaltung erleben zu dürfen.

Jeder kommt irgendwann, wenn er durch Münster fährt, mit dieser "Kult-Linie" in Berührung und schon fast jeder weiß: Am 12. September ist der Volksbank-Münster-Marathon-Tag.