Aktuelles rund um den Volksbank-Münster-Marathon

Presse

Pressemitteilung vom 05.08.2021

Presseinformation zum Volksbank-Münster-Marathon
Münster Nach einer abschließenden Konferenz mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung wurden alle erforderlichen Sachverhalte in Bezug auf eine Corona konforme Laufveranstaltung besprochen. Alle Erfordernisse wurden intensiv beleuchtet und ihre Machbarkeit ausgelotet. Das OrgaTeam vom Münster-Marathon e.V. sieht sich in der Lage, die von der Stadt empfohlenen Maßnahmen in entsprechender Weise umzusetzen, damit den Läuferinnen und Läufern "ihr" Volksbank-Münster-Marathon am 12. September erhalten bleibt.

Natürlich kann weder die Stadt noch der Veranstalter sagen, wie sich die Infektionszahlen bis Anfang September entwickeln werden, so dass es - insbesondere bei den derzeitigen Unwägbarkeiten - auch kurzfristig zur Absage kommen kann. Dies ist insbesondere der Fall, wenn der Inzidenzwert für 7 Tage in Folge auf über 35 steigt. Gleichwohl hoffen die Beteiligten aber auch auf die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten-Runde in der nächsten Woche, dass neben den "reinen Inzidenzzahlen" auch die Hospitalität berücksichtigt wird, denn die Verhältnismäßigkeit - Anstieg der Inzidenzzahlen und Einlieferungen ins Krankenhaus - ist mittlerweile deutlich konträr zum vergangenen Jahr. Die Delta-Mutante ist zwar sehr infektiös, hat aber selten schwere Krankheitsverläufe. "Auch wir hoffen, dass sich deutlich mehr Menschen impfen lassen - es ist die einzige Alternative, künftig wieder das Leben unbeschwert genießen zu können", so Michael Brinkmann, Vorsitzender von Münster-Marathon e.V.

Was ändert sich besonders in diesem Jahr? Für die Läuferinnen und Läufer ändert sich wenig: die altbewährte Strecke - ein idealer Mix aus Stadt und Landschaft wird beibehalten. Auch bleiben Motivationspunkte für Läuferinnen und Läufer wie Bands, Trommelgruppen, Stelzenlauftheater erhalten - auch wenn nicht überall an den bisher bekannten Orten. "Wir erwarten nun viele Läuferinnen und Läufer, die sich bisher auf die Marathonveranstaltungen in Düsseldorf, Kassel, Köln oder Frankfurt vorbereitet hatten und wollen ihnen eine schöne, aber auch schnelle Strecke bieten, ganz unter dem Motto "Volksbank-Münter-Marathon - Deine Best(e) Zeit". Während der Fiducia & GAD Staffelmarathon und der Stadtwerke Kids-Marathon bereits ausgebucht sind, gibt es für den Volksbank-Münster-Marathon, aber auch für die beiden Rahmenveranstaltungen "Charity Lauf über 10 km" und "Gesundheitslauf über ca. 7 km" noch freie Plätze. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. "Viele Marathonläufer bereiten sich schon seit April auf "ihren" Herbstmarathon vor - und denen wollen wir eine Plattform bieten", so auch Gregor Veauthier aus dem OrgaTeam, der für die gesamte Logistik zuständig und selbst begeisterter Marathonläufer ist. "Wir wollen die Chance, die uns sowohl die Landesregierung als auch die Stadt Münster bieten", nutzen, auch wenn wir den Marathon den derzeitigen Corona-Verhältnissen anpassen müssen und dadurch erheblichen Mehraufwand und Mehrkosten haben.

Was unverändert sein wird, ist der einzigartige Zieleinlauf auf den Prinzipalmarkt auf dem roten Teppich mit Zuschauern, die geimpft, genesen oder getestet sind. Wie die Zuschauer die kostenlosen Einlassbereiche in der Innenstadt erreichen können, wird im Moment noch im Organisationsteam des Marathons festgelegt. Bei den Außenstandorten in Roxel, Gievenbeck und Nienberge werden die Zuschauerbühnen und das Rahmenprogramm wegfallen. Vielmehr werden die Bühnen an anderen Standorten der Laufstrecke aufgebaut, weitab von Stadtteil-Ortskernen, um hier Zuschaueransammlungen zu vermeiden.

Anmeldungen sind möglich über die Homepage: www.volksbank-muenster-marathon.de. Fragen beantwortet das Marathon-Organisationsteam gern unter info@volksbank-muenster-marathon.de oder unter 0251-9277288


---
19. Volksbank-Münster-Marathon 12.09.2021