News

*** Laufaktion im Mai – über 51.000 km in 4 Wochen ***

Rekordverdächtig: Mitarbeiter von Unternehmen knackten die 50.000 km Marke innerhalb nur eines Monats

Eine große Resonanz gab es bei den Unternehmen für unsere Firmenaktion „Lauf in den Mai", die am 3. Mai begann und am 30. Mai ihren Abschluss fand. Über 30 Unternehmen waren dabei und haben so viele Kilometer wie möglich gewalkt oder gejoggt und sich so in einem Fernduell mit anderen Unternehmen gemessen.
Interessant war die Entwicklung über die insgesamt vier Wochen. Einige Unternehmen steigerten sich in allen Auswertungsbereichen von Woche zu Woche, andere Unternehmen konnten immer mehr Teilnehmer motivieren, wieder andere Teilnehmer wurden deutlich schneller oder liefen längere Distanzen.

Der Wochendurchschnitt pro Läufer der besten Unternehmen lag in der vierten Woche sogar zwischen 37 und 44 km.

Auffällig war, dass die Kategorie 2 (bis 250 MitarbeiterInnen) im Vergleich zur Vorwoche durchschnittlich einen Zuwachs von 475,70 Kilometer erzielt hat, während die Kategorie 3 (über 250 MitarbeiterInnen) im Durchschnitt 94,20 km und die Kategorie 1 (unter 100 MitarbeiterInnen) im Durchschnitt 57,20 km weniger gelaufen sind.

Insgesamt waren in der vierten Woche 483 LäuferInnen in der Wertung und haben 12.492,90 Wochen-Kilometer absolviert.

Die Auswertung aller Laufleistungen der teilnehmenden Unternehmen auch im Vergleich zum Verhältnis Teilnehmerzahl/Mitarbeiterzahl haben wir uns nicht leicht gemacht und alle Kriterien berücksichtigt, um eine gleichgewichtete Bewertung herzustellen.

Gestaffelt nach Unternehmensgrößen in den drei Kategorien <100 MitarbeiterInnen, bis 250 MitarbeiterInnen und >250 MitarbeiterInnen gratulieren wir folgenden drei Erstplatzierten:

Kategorie 1:

Platz 1: Müller Touristik GmbH & Co. KG
Platz 2: Münsterland e.V.
Platz 3: Wecker Druckluft GmbH

Die Müller Touristik GmbH & Co.KG ist in dieser Kategorie klarer Sieger und hat rund 50 % der MitarbeiterInnen zur Teilnahme an dieser Aktion motivieren können. Das war mit Abstand der größte prozentuale Anteil aller Unternehmen der Aktion. Auch bei den Laufergebnissen in allen Auswertungskriterien, berechnet auf den Durchschnitt je Teilnehmer, liegt das Unternehmen mit Platz zwei weit vorne, was letztendlich zum Gesamtsieg führte.

Kategorie 2:

Platz 1: best practice consulting AG
Platz 2: Schütt Ingenieurbau GmbH & Co. KG
Platz 3: Noventum consulting GmbH

Knapp war die Entscheidung zwischen den ersten drei Plätzen in dieser Kategorie. Die best practice consulting AG punktete auch hier mit dem besten Mitarbeiter-/TeilnehmerInnen (MA/TN) Verhältnis und sehr guten Laufleistungen. Die beiden nachfolgenden Plätze waren in den Leistungen in etwa gleichauf, hatten nur beim Verhältnis MA/TN etwas schlechtere Werte.

Kategorie 3:

Platz 1: 1 (GE/NL) Corps
Platz 2: Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Platz 3: cronos Unternehmensberatung GmbH

Das 1 (GE/NL) Corps punktete mit dem jeweils zweitbesten Verhältnis der MA/TN und den Laufleistungen. Für Platz zwei reichten hier die jeweils drittbesten Ergebnisse unter allen Unternehmen. Platz 3 ging an das Unternehmen mit dem mit Abstand bestem MA/TN Verhältnis in dieser Kategorie. Bei den Laufleistungen gingen allerdings Punkte verloren.

Auch wenn gestaffelt nach Unternehmensgrößen in den drei Kategorien, nur die jeweils drei besten Unternehmen prämiert werden, so haben alle 32 Unternehmen gemeinsam eine Erdumrundung gemeistert und insgesamt wahnsinnige 51.883,70 km erlaufen. Wir freuen uns, dass wir so viele LäuferInnen für den Laufsport begeistern konnten und dabei ein so guter gemeinschaftlicher Erfolg entstanden ist.

Die Preise für die jeweils drei Erstplatzierten werden im Rahmen der nächsten Pressekonferenz, die für Ende Juni/Anfang Juli geplant ist, an die Unternehmen vergeben. Entsprechende Einladungen dazu versenden wir zu gegebener Zeit.
Die nicht genannten Unternehmen informieren wir gerne auf Anfrage unter info@volksbank-muenster-marathon.de über die eigene Platzierung.

Mit sinkenden Infektionszahlen, steigender Immunisierung und der Möglichkeit, ab 1. September laut NRW Verordnung bei den derzeitigen Inzidenzen wieder Sportveranstaltungen ohne Personenbegrenzung mit Konzept und Test durchführen zu können, steigt die Hoffnung, dass der Volksbank-Münster-Marathon am 12. September stattfinden kann. Es lohnt sich also, weiter zu trainieren!

Ein großes DANKESCHÖN an alle LäuferInnen und Unternehmen für die Teilnahme bei der Laufaktion in den Mai.